Externer Datenschutzbeauftragter

Wenn Ihr Unternehmen mindestens zehn Mitarbeiter hat, die sich regelmäßig mit automatisierter Datenverarbeitung beschäftigen, sind Sie verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Eine interne Benennung verlangt intensive Schulung und laufende Fortbildung und die für die Aufgabe notwendige Freistellung des Mitarbeiters. Interne Datenschutzbeauftragte genießen Kündigungsschutz und können nicht ohne weiteres abberufen werden.

Hier kommen wir in Kontakt

Ihre Vorteile bei externer Beauftragung

Basis Servicepaket

für mittelständische Unternehmen mit geringem Beratungsbedarf

Preis auf Anfrage
  • Mitarbeiter1 - 50
  • Überprüfung Webseite
  • Standard Verarbeitungstätigkeiten
  • individuelle Verarbeitungstätigkeiten5
  • zusätzliche Beratungsstunden / Jahr8h
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Datenschutz-Audit

Premium Servicepaket

für große Unternehmen mit hohem Beratungsbedarf

Preis auf Anfrage
  • Mitarbeiter01 - 500
  • Überprüfung Webseite
  • Standard Verarbeitungstätigkeiten
  • individuelle Verarbeitungstätigkeiten20
  • zusätzliche Beratungsstunden / Jahr25h
  • Schulung für Mitarbeiter
  • Schulung für Führungskräfte
  • Datenschutz-Audit
*Ihr Unternehmen hat mehr als 500 Mitarbeiter? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot

Haben sie noch Fragen?

Interessiert?

Starten wir mit Erstberatung, Bedarfs- und Businessanalyse und einem passenden Angebot. Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Hier kommen wir in Kontakt